Error message

  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; Markdown_Parser has a deprecated constructor in require_once() (line 341 of /www/htdocs/w0115499/!seiten/diezeitschrift.at/includes/module.inc).
  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; MarkdownExtra_Parser has a deprecated constructor in require_once() (line 341 of /www/htdocs/w0115499/!seiten/diezeitschrift.at/includes/module.inc).
Pflanzen auf Rädern
Pflanzen auf Rädern, by Marliese Mendel / Kirsten Förster
Nachbar_innenschaft

Fahrbahres Grün

Thursday, 22. September 2016
Seit dem Frühsommer sorgen drei umfunktionierte Mülltonnen für mehr nutzbares Grün am Siebenbrunnenplatz. Alle AnrainerInnen sind eingeladen Tomaten, Paprika, Mangold und Wildkräuter zu pflegen und ernten. Wollen auch Sie Ihren grünen Daumen zum Einsatz bringen? Dann schauen Sie am 7. Oktober 2016 um 17 Uhr am Siebenbrunnenplatz vorbei.

Das gewohnte Bild: Leute hetzen über den Siebenbrunnenplatz und das ist verständlich, es gibt kaum Grund zu verweilen. Viel mehr als ein von Lokalen, Blumenläden und Supermärkten begrenzter Betonboden ist der Platz im Zentrum von Margareten ja nicht. Die einzigen Farbtupfer sind die bemalten und mit Blumen bepflanzten Autoreifen entlang des Schanigartens des Restaurants Mimoza. Und, seit kurzem, die von der BürgerInnen-Initiative „Republik Reinprechtsdorf“ gemeinsam mit Flüchtlingen gebauten fahrbaren Gärten. „Da der Siebenbrunnenplatz immer wieder für Feste, Veranstaltungen und Markttage genutzt wird, war es uns wichtig, dass die Hochbeete mobil sind“, sagt die Künstlerin Haldis Scheicher, eine der InitiatorInnen des von der Stadt Wien mit dem Ella-Preis prämierten Projektes. Beim Ella-Wettbewerb rief die Lokale Agenda 21 Wien im Jahr 2013 alle WienerInnen auf, Ideen für eine nachhaltige Stadtentwicklung einzureichen.

Pflanzen auf Rädern – wie geht das?

Die Anforderung, dass die Beete beweglich sein sollen, stellte die Initiative zu Beginn vor große Rätsel. Bis die geniale Idee entstand, etwas schon Bestehendes einfach anders zu nutzen – die 770-Liter-Müllbehälter. Dankenswerter Weise überließ uns die MA 48 drei Mülltonnen für das Projekt und die Initiative machte sich daran diese umzubauen – auf angenehmer Gartel-Höhe abschneiden, Löcher in den Boden bohren, mit Erde befüllen und Pflanzen einsetzen. Fast so einfach geht’s!

GärtnerInnen gesucht!

Nun stehen die „Pflanzen auf Rädern“ noch bis Ende November am Siebenbrunnenplatz und freuen sich, wenn Sie von PassantInnen gegossen werden. Damit das Projekt nach der Winterpause gut weitergeführt werden kann, ist die Initiative nun auf der Suche nach Menschen aus der Umgebung, die beim Pflanzen, Pflegen und selbstverständlich auch Ernten unterstützen. „In den ersten Wochen kamen beim Gießen schon viele Menschen miteinander ins Gespräch und neue Bekanntschaften sind entstanden.“ berichtet Marliese Mendel eine der InitiatorInnen. Wenn auch Sie die Nachbarschaft und den Platz beleben wollen, dann kommen Sie am 7. Oktober 2016 um 17 Uhr zum Siebenbrunnenplatz. Die Initiative „Republik Reinprechtsdorf“ gibt Einblicke in die Entstehungsgeschichte von „Pflanzen auf Rädern“ und freut sich über die künftige Unterstützung vieler AnrainerInnen. Schauen Sie vorbei und garteln Sie mit!

Kontakt: republikreinprechtsdorf@gmail.com

0 Shares

Weitere Artikel

Pflanzen auf Rädern