Fehlermeldung

  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; Markdown_Parser has a deprecated constructor in require_once() (Zeile 341 von /www/htdocs/w0115499/!seiten/diezeitschrift.at/includes/module.inc).
  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; MarkdownExtra_Parser has a deprecated constructor in require_once() (Zeile 341 von /www/htdocs/w0115499/!seiten/diezeitschrift.at/includes/module.inc).
Die Schönheit der Verweigerung
Die Schönheit der Verweigerung, by Bahoe Books
Comic

„Die Schönheit der Verweigerung“

Dienstag, 22. Mai 2018
Der Comiczeichner Thomas Fatzinek zeichnet Biographien von Widerstandskämpfer_innen - Geschichten von Entschlossenheit und Mut, aber auch Verfolgung und Ermordung.

Thomas Fatzinek wollte schon immer Comiczeichner werden, spätestens seit er von Art Spiegelmann „Maus – Die Geschichte eines Überlebenden“ gelesen hat, wusste er auch welche Inhalte seine „grafischen Dokumentationen“ haben würden – in Richtung Politik und Widerstand. Er erhielt jedoch von Verlagen nur Absagen und hatte schon fast aufgegeben, als der Verlag Bahoe books an ihn herantrat. Seither ist der auf revolutionäre Geschichte der europäischen Arbeiterbewegung sowie auf Kritik der politischen Ökonomie und Zeitgeschichte spezialisierte Verlag „sein Verlag“. Es sind „meine Leute“ sagt er.

Bisher sind vier Bücher erschienen. „Als die Nacht begann“ handelt von den Februarkämpfen 1934 aus der Sicht eines jungen Arbeiters, in die „Die Stärkeren“ zeichnet Fatzinek die Geschichte des Widerstandskämpfers, Kommunisten und KZ-Häftlings Hermann Langbein nach und in „Schwere Zeiten“ den Lebensweg der jüdischen Schauspielerin und Schriftstellerin Lili Grün.

Die Schönheit der Verweigerung

Sein viertes Buch, „Die Schönheit der Verweigerung“, erzählt in minimalistischen Zeichnungen die Biographie von Widerstandskämpfer_innen im Salzkammergut. „Es sind meine Held_innen“, sagt Fatzinek - Jene, die gegen die scheinbar übermächtigen Nationalsozialisten gekämpft haben. Mutige Frauen und Männer, die sich nicht von der NS-Propaganda überzeugen ließen, die erkannten wie grausam das NS-Regime ist. Sie schafften es aus Gefängnissen auszubrechen, in den Bergen Widerstandsnester einzurichten, Flugblätter zu verteilen, „Feindsender“ zu hören, die Sprengung von Bergwerksstollen zu verhindern und schließlich Nationalsozialisten zu verhaften und an die Alliierten zu übergeben.

Die Tabakarbeiterin Agnes Primocic rettete 17 politischen Häftlingen im KZ Hallein das Leben. Sie drohte dem Lagerkommandanten, sagte sie würde dafür sorgen, dass er persönlich zur Rechenschaft gezogen würde, falls den Häftlingen etwas passieren sollte. Die Drohung wirkte. Josef Hans Grafl war als Funker in der Ukraine stationiert. Er sandte Nachrichten nicht nur an die Wehrmacht, sondern leitete sie auch an die Rote Armee weiter. Er flog auf, wurde zum Tode verurteilt. Ihm gelang die Flucht. Er schloss sich Partisanen an, schaffte es bis Griechenland, nahm Kontakt zu den Briten auf, wurde in Hongkong für Sondereinsätze ausgebildet und schließlich für Sabotageakte hinter den deutschen Linien eingesetzt. 1945 erhielt er den Auftrag den Propagandaminister Joseph Goebbels während seines Urlaubs im Salzkammergut zu entführen und zu töten. Schlechtes Wetter machte ihnen einen Strich durch die Rechnung, Goebbels entkam. Aber Grafl gelang es gemeinsam mit anderen Widerstandskämpfern den SS-Funktionär und Leiter des Reichssicherheitshauptamtes Ernst Kaltenbrunner aufzustöbern und an die Amerikaner auszuliefern. Jenen Mann, der die Bergwerksstollen voller Diebesgut – alles wertvolle Kunstwerke – hatte sprengen wollen und von Widerstandskämpfern daran gehindert worden war.

Die grafische Dokumentation „Die Schönheit der Verweigerung“ sollte in jedem Bücherregal stehen und von Kindern und Erwachsenen gelesen werden. Gerade in Zeiten wie heute.

Tgomas Fatzinek
Die Schönheit der Verweigerung
Bahoe Books, 2018
17 • 24 cm | Hardcover mit Fadenheftung
60 Seiten | € 12,00
ISBN 978-3-903022-61-4
Bestellen: E-mail: info (at) bahoebooks.net

Share this content.

Share this content.

0 Shares

Weitere Artikel

Mercedes Echerer
Demonstration 2018

Meistgelesene Artikel