Fehlermeldung

  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; Markdown_Parser has a deprecated constructor in require_once() (Zeile 341 von /www/htdocs/w0115499/!seiten/diezeitschrift.at/includes/module.inc).
  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; MarkdownExtra_Parser has a deprecated constructor in require_once() (Zeile 341 von /www/htdocs/w0115499/!seiten/diezeitschrift.at/includes/module.inc).

Podcast

Demonstration 2018

Revolte und Adelige

Zwei Historiker sprachen bei einem historischen Salon über die Kontrolle der Bürger_innen durch den Staat und entadelte Adelige.
Walther Soyka

Tanzen, Springen, Lustig sein

Tino Klissenbauer stand zu Silvester vor der Wahl: Rauchen aufhören oder ein Instrument erlernen. Er entschied sich für das Akkordeon. Walther Soyka fand mit 16 Jahren ein Akkordeon am Dachboden und hat seither nicht mehr aufgehört zu spielen. Sie und viele mehr treten beim 19. Akkordeonfestival auf.
Erstes Wiener Heimorgelorchester

„Die Letten werden die Esten sein“

Das Erste Wiener Heimorchester ist seit den 1990er Jahren ein Fixstern in der Wiener Szene, gewannen den Protestsongcontest und landeten in Liechtenstein mit dem Lied „Vaduz“ einen Hit. Jetzt ist ihre neue CD „Die Letten werden die Esten sein“ erschienen.
Hirsch Fisch

Hirsch Fisch

Das Duo Hirsch Fisch „deuten US-amerikanische Hinterwäldlermusik schnitzelländisch“ schreibt Gerhard Stöger im Falter über den „besten Dialektpop der Welt der Woche.“ Am 6. Dezember 2017 präsentierten die beiden Musiker ihre fantastische CD und hätten dafür keine bessere Location wählen können: Die Arena Bar in Margareten.
Frau Franzi

Frau Franzi und der Shakespearewahnsinn

Marika Reichhold erbte ein Bergbaumuseum, erfand die Figur der Frau Franzi und las 1.445,6 Meter Shakespeare-Text.
Bayou Side

Bayou Side

Hubert Dorigatti - dieser Name klingt nicht gerade nach knarzendem, rauchigen Südstaaten-Blues. Mit seiner CD „Unbound“ beweist der Südtiroler Musiker aber, dass klassische Bluesthemen perfekt zu den kargen Südtiroler Dolomiten passen.
Georg Clementi

Die Zeit und ihre Lieder

Südtirol, irgendwann in den 80ern. Die Jugendszene ist überschaubar - ein paar Metalbands, ein bisschen Blues, eineinhalb Handvoll Liedermacher. Mad Puppet singen "Nix los", Pepi bringt mit seinem "Haschpeitl" die konservative Grundstimmung auf den Punkt, die "Skanners" beeindrucken als Vorband immerhin Deep Purple. Und ein junger Bozner singt die offizielle Frühlingshymne.
Nestervals Dirty Faust

Nesterval‘s Dirty Faust

„Ja, schauen sie ruhig bestürzt. Wir haben gerade erst angefangen“, steht auf einer Tafel. Es ist die Einladung zu einem besonderen Stadtabenteuer des Theaterkollektivs Nesterval. Sie involvieren Theaterbesucher_innen in einen von Faust und 80er Jahre Dancemovies inspirierten Mordfall.
Kuratorin Lilli Bauer

"Presse und Proletariat"

Das Kurator_in-Team Lilli und Werner T. Bauer erfüllen sich mit der Sonderausstellung „Presse und Proletariat“ einen Herzenswunsch und das ist gut so.
Rolling Stones

„Kaffeefahrt“ zu Mike

Das Rolling Stones Konzert in Spielberg war eine Entscheidungshilfe, ob man auf der Stones- oder Beatlesseite des Lebens steht und ob man mit dem Auto im Gatsch feststeckte oder bequem mit dem Eventbus chauffiert wurde.

Zum Newsletter anmelden