Fehlermeldung

  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; Markdown_Parser has a deprecated constructor in require_once() (Zeile 341 von /www/htdocs/w0115499/!seiten/diezeitschrift.at/includes/module.inc).
  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; MarkdownExtra_Parser has a deprecated constructor in require_once() (Zeile 341 von /www/htdocs/w0115499/!seiten/diezeitschrift.at/includes/module.inc).
Akkordeon Festival
Akkordeon Festival, by Petra Cevlbar
Musik

Akkordeon-Festival

Samstag, 23. Januar 2016
Zwischen 20. Februar und 20. März 2016 spielen die besten AkkordeonspielerInnen in Wien beim Akkordeon Festival 2016.

Die 17. Ausgabe des Akkordeonfestivals lässt ab 20. Februar traditionell das Akkordeon und all seine Facetten einen Monat lang hochleben. Dabei gelingt es Kulturarbeiter Friedl Preisl mit seinem Team Jahr für Jahr eine programmatische Balance zwischen bewährten musikalischen Größen und Neuentdeckungen, zwischen internationalem Anspruch und der veranstalterischen Reflexion und Förderung der reichen heimischen Musiklandschaft zu finden.

Zu letzterem Aspekt passt der 2016er Programmschwerpunkt „Die grüne Mark“. An 4 Konzertabende bitten Künstler_innen aus der Steiermark auf die Bühnen, unter anderem Chilli da Mur und Folksmilch (10.3., Kirche am Gaußplatz).

Doch der Reihe nach: Eröffnet wird wie gehabt mit zwei feierlichen Eröffnungsgalas. Im Porgy & Bess spielen am 20.2. Belofour und Soulmotion featuring Marko Zivadinovic auf, am Sonntag, den 21.2. gibt’s im Vindobona Vincent Peirani & Emile Parisien zu hören. Gut vier Akkordeon-Wochen später spielen Attwenger mit ihren Brüdern im Geiste, den bayerischen Kofelgschroa am 19.3. die erste Abschlussgala, in der Arena Wien, die 2016 ihr 40-jähriges Jubiläum feiert. Den Schlusspunkt für 2016 setzt Otto Lechner mit Das Ziehaharmonische Orchester Wien am 20.3. im Orpheum.

Dazwischen liegen Highlights wie das Motion Trio aus Polen (23.2. Theater Akzent), der Auftritt der US-amerikanischen Akkordeonistin Rachelle Garniez mit ihrer Mutter Nancy Garniez (28.2. Orpheum), der 16th Celtic Spring Caravan im Schutzhaus Zukunft (7.3.), das traditionell das Festival bereichernde Jubiläumskonzert von Dobrek Bistro (9.3., Orpheum).

Angebote wie die Stummfilmmatinee (jeweils sonntags, Filmcasino), die Akkordeonfestival Lounge (jeweils samstags, Cafe Mocca, gehostet von der Musikerin/Akkordeonistin Franziska Hatz, die ihrerseits am 24.2. mit Karat Apart – gemeinsam mit den Hinking Thinking Ladies – im Kosmos Theater konzertiert) und die Swing Night tragen das zum vielfältigen Charakter des Festivals bei.

Karten gibt es bei Akkordeon Festival

Share this content.